VafürKi – Eine Veranstaltungsplattform für Kinder

Veranstaltungsplattform für KinderKinder sind eine besonderes Zielgruppe. Gerade hier spielt intuitive Bedienung und Nutzerzentrierung eine große Rolle. VafürKi soll diese Anforderungen erfüllen und wurde gemeinsam mit den Kindern entwickelt (partizipatives Design).
Gemeinsam mit Caroline Isella und Timo Strohmaier wurde ein Website-Konzept entwickelt. Neben dem klassischen Vorgehen, mit einer Konkurrenzanalyse und der Entwicklung von Personas wurden die Anforderungen der besonderen Zielgruppe berücksichtigt. Wesen der Seite ist es, dass es möglich sein soll, Suchanfragen für Veranstaltungen zu formulieren, ohne lesen oder schreiben zu können. Lösung war ein visuelles Verfahren, dass sich auf Icons bezieht, die von den Kindern entwickelt wurden, um ein Metaphernmissmatch auszuschließen. Neben einem funktionierenden Prototypen wurde auch der pädagogische Agent, der autmatisiert Inhalte mittels einer Text2Speach-Engine vorließt, evaluiert. Dieses Projekt wird hoffentlich demnächst realen Abschluss finden!

Konzept VafürKi

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Projekte, Serious Gaming, Studium abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.